huberbier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hauerzunft

tradition


Hauerinnung Mistelbach

Sie wurde 1698 als Interessensvertretung der Weinhauer gegründet.
Jetzt wird das Brauchtum und die Tradition der Hauer gepflegt.

Seit der Gründung wird alle 2 Jahre der Hauerumzug veranstaltet.
Dabei wird die Hauerlade (oder auch Zunftlade genannt) vom "Altzechmeister" zum (neuen) Oberzechmeister getragen.
Darin befinden sich: Stiftsbrief, Protokolle, Mitgliedsbücher, Zunftsiegel, Münzen und Urkunden von 1698 bis heute.

Begleitet wird der Umzug von Oldtimertraktoren, Pferdekutschen, Stadtkapelle, Volkstanzgruppen, und . . . .
Die unzähligen Zuschauer werden mit Brot und Wein bewirtet.

     Seit 8. Oktober 2019 ist die Tradition "Load umtrogn"  im Nationalen Verzeichnis des „immateriellen Kulturerbes“.
     Bei dem Begriff „immaterielles Kulturerbe“ werden gelebte Traditionen von der UNESCO dokumentiert und geschützt.


Im August 2020 ist es wieder soweit.



 Dieses Bild ist an der Wand der "Winzerschule" montiert.
 Es ist aus Eisen gefertigt.

 Eröffnung 1898 als
 Kaiser Franz Josef Jubiläums-Winzerschule

 Bezeichnung jetzt:
 Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü